Menü

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Feldwebel der Wache?

Der Feldwebel der Wachkompanie wird von den Kameraden der Wache gewählt. Seine Dienstzeit beträgt 10 Jahre. Er ist verantwortlich für die Durchführung des Dienstes der Wachkompanie.

Der kleine Gilderatgeber

Wie kann ich selber König werden?
 Hier klicken!

Wie lange regiert der König eigentlich?
 Hier klicken!

Hilfe, ich habe meinen Papagoy verloren!
 Hier klicken!

GILDEaktuell » Aktuelles

Rockappell der Wachkompanie auf Gut Altona

 

Nach einer kurzen Stärkung im „Jimmy‘s“  wurde unter Trommelklang die Pumpe auf dem Wildeshauser Marktplatz traditionell dreimal umrundet. Anschließend richtete erstmals Hergen Stolle in seiner neuen Position als Hauptmann der Wache einige Worte an das Offizierskorps, an die Wachkompanie sowie an die geladenen Gäste und Ehrengäste, wie der amtierende König Timo Poppe mit Marlene und der Schaffer Andreas Tonn mit seiner Stefanie.

Mittelpunkt der Rede des Hauptmanns der Wache war die Hinrichtung des Bürgermeisters Jakob Lickenberg im Jahre 1529.

Nach dieser kurzen, historischen Rückschau ging es mit dem Bus in Richtung Dötlingen zum Lokal Gut Altona, wo ein hervorragendes Mahl mit Rotkohl, Rinderbraten und Schweinefleisch serviert wurde. 

Im Anschluss an die Ehrungen feierte die Gesellschaft hier bis in die frühen Morgenstunden.

 

Gäste der Wachkompanie:

Birgit-Siegmann-Wulf (fehlte leider krankheitsbedingt) und Markus Wulf, Eltern des Kinderkönigs Lennard Wulf

Insa und Oliver Pleus, Eltern der Kinderkönigin Franziska Pleus

Friederike und Jan Hoffrogge, Majestätenpaar von 2019

Antje und Hermann Petermann, Majestätenpaar von 1997

 

Ehrungen auf dem Rockappell 2022:


                                               I. Wacheorden in Silber 

Major Detlev Hohn
Von 2015 bis 2022 ist Major Hohn unser Hauptmann der Wache gewesen.
Als Anerkennung für seine geleistete Arbeit wird ihm heute der 
Wacheorden in Silber verliehen.


                                               II. Wacheorden in Gold

Unteroffizier Uwe Hähnel
Unteroffizier Thomas Hentschel
Tambourmajor Thorsten Niester
Für ihre Arbeit und treue in den 25 Jahren zeichnet die Kompanie sie
mit dem Wacheorden in Gold aus.

                                               III. Ehrenorden in Silber 
Feldwebel Detlev Horst
Vize-Feldwebel Udo Weiselowski
Stabsunteroffizier Klaus Henke
Für ihre Arbeit und treue in den 40 Jahren zeichnet die Kompanie sie
mit dem Ehrenorden in Silber aus.


                                               IV. Ehrenorden in Gold 
Gerichtspräsident Otto Böttcher
Ehren-Tambourmajor Wolfgang Niester
Für ihre Arbeit und treue in den 40 Jahren zeichnet die Kompanie sie
mit dem Ehrenorden in Gold aus.


                                               V. Verdienstorden in Bronze 
Unteroffizier Uwe Hähnel
Für seine geleistete Arbeit als Bekleidungswart von 2002 bis 2011
zeichnet ihn die Kompanie mit dem Verdienstorden in Bronze aus.
Obergefreiter Elmar Coert
Für seine geleistete Arbeit als Bekleidungswart seit 2011
zeichnet ihn die Kompanie mit dem Verdienstorden in Bronze aus.
Major Detlev Hohn
Für seine besondere Unterstützung seit 2002, zeichnet ihn die
Kompanie mit dem Verdienstorden in Bronze aus.


                                               VI. Verdienstorden in Silber 
Feldwebel Detlev Horst
Für seine geleistete Arbeit als Zugführer des Zweiten Zuges (2001-2015)
und als Feldwebel der Wache seit 2015 zeichnet ihn die Kompanie
mit dem Verdienstorden in Silber aus.

 

Bildunterschrift von links: 

Hergen Stolle, Otto Böttcher, Detlev Hohn, Detlev Horst, Wolfgang Niester, Uwe Hähnel, Udo Weiselowski, Thomas Hentschel, Klaus Henke, Elmar Coert und Thorsten Niester

 

 

Artikel erstellt am 30. November 2022, 13:16 Uhr