Gildecountdown

618.
Gildefest in
169Tagen
23Stunden
54Minuten

GildeABC-Suche

GildeABC

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Kutschen?

Die Schützengilde besitzt zwei eigene Kutschen (Landauer). Die ältere ist eine Schenkung des Oldenburger Großherzogs. Sie wurde im Jahr 2002 in Polen gründlich restauriert. Eine zweite Kutsche wurde in den achtziger Jahren angeschafft und im Jahr 2001 restauriert. Eine dritte Kutsche sowie die Gespanne werden zur Zeit von der Firma Funke Visbek gestellt und gefahren.


Der kleine Gilderatgeber

Wie kann ich selber König werden?
 Hier klicken!

Hilfe, ich habe meinen Papagoy verloren!
 Hier klicken!

Was hat der König für Aufgaben?
 Hier klicken!



GILDEaktuell » Aktuelles

Kindertamboure perfekt vorbereitet für das Kinderschützenfest 2019

Die Kindertamboure, die vor wenigen Tagen unter der Leitung von Matthias Lenz mit den Proben fürs Kinderschützenfest 2019 begonnen haben, sind schon in ganz Wildeshausen zu hören. Matthias Lenz ist nunmehr seit mehreren Jahren für die Nachwuchsausbildung des Tambourcorps der Wildeshauser Schützengilde verantwortlich. Ihm zur Seite steht der ehemalige Kindertambour Felix Tangemann. „Den beiden gilt wirklich großer Dank! Jedes Jahr auf´s neue die Ausbildung der Kindertamboure zu übernehmen ist schließlich nicht selbstverständlich“, lobte Christian Harting die beiden Ausbilder.

 

„Um für das Kinderschützenfest gut vorbereitet zu sein", so Matthias Lenz, „werden wir jetzt jede Woche bis Pfingsten üben und gleichzeitig mal schauen, ob die Uniformen für unseren Tambournachwuchs noch passen und die Ausrüstung noch in Ordnung ist“. Tambourmajor der Kindertamboure ist Bastian Barthel. „Die ersten Übungsabende waren hervorragend“, so Max Schilling, der in diesem Jahr zum zweiten Mal mit dabei sein wird, „so kann das Gildefest kommen“, beim Fototermin hatte der Gildenachwuchs bereits ganz viel Spaß, wie man unschwer am Bild erkennen kann.

 

Bis zum Kinderschützenfest treffen sich die Kindertamboure jeden Mittwoch beim Zeughaus im Krandel, um unter der Anleitung von den erwachsen Gildetambouren den „Großen Marsch" und „Kammeroad Kumm" zu üben. „Wir freuen uns riesig aufs nächste Kinderschützenfest. Es macht aber auch großen Spaß, am Pfingstdienstag am Umzug der Großen als Schilderträger teilzunehmen und beim Kinderschützenfest an der Spitze des Umzuges zu marschieren - eine tolle Sache", so Tom Luca Kramer.

 

Im Zusammenhang mit dem Kinderschützenfest bittet der Vorstand der Wildeshauser Schützengilde die Eltern der teilnehmenden Kinder am Kinderkönigsschießen bereits im Vorfeld mit den Kindern die Handhabung der Flitzebögen aus Sicherheitsgründen zu üben sowie den Flitzebogen der Kinder zu überprüfen. „Wir wollen wie immer, dass die Kinder gut vorbereitet zum Kinderschützenfest kommen - denn Sicherheit ist beim Kinderschützenfest für alle Teilnehmer oberstes Gebot", so Christian Harting verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Gilde.

 

Bildunterschrift: obere Reihe Bastian Barthel, Max Schilling, Malte Rademacher, Tom-Luca Kramer, Felix Tangemann und Matze Lenz. Untere Reihe Jan Nienaber, Liam Justen und Michel-Maxime Poppe

Artikel erstellt am 14. Mai 2019


Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

nur für die Wachkompanie
01.01.2021
Neujahrsgrüße der Tamboure
nur für Könige
10.01.2021
Versammlung der Königskompanie
nur für die Wachkompanie
18.01.2021
Vorstandsversammlung der Wachkompanie
nur für Offiziere
20.01.2021
Unterhausversammlung
Zeughaus, 19:30 Uhr
nur für die Wachkompanie
22.01.2021
Jahreshauptversammlung der Wachkompanie
19:30 Uhr
nur für Offiziere
27.01.2021
Offiziersversammlung
Rathaussaal
für alle
20.02.2021
Generalversammlung (voraussichtlich)
Widukindhalle, 17:00 Uhr
nur für Könige
27.02.2021
Kegelnachmittag der Königskompanie
nur für Offiziere
17.03.2021
Schaffermahlzeit (voraussichtlich)
Rathaussaal
nur für Offiziere
05.05.2021
Unterhausversammlung
Zeughaus, 19:30 Uhr
Alle Termine einsehen


Gildetrommler