Gildecountdown

617.
Gildefest in
99Tagen
6Stunden
22Minuten

GildeABC-Suche

GildeABC

Aus dem GildeABC

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung von Gewehre?

Um die Wehrbereitschaft der Gildemitglieder zu dokumentieren, sind sie mit Gewehren ausgestattet. Die Mannschaften tragen ein Holzgewehr vom Typ "SG 1403". Die Wachmannschaft trägt eine Gewehrattrappe nach dem Muster eines alten Steinschloßgewehrs. Die ehemaligen Könige tragen ein unbrauchbar gemachtes Gewehr. Geschossen wird beim Schützenfest nur mit gildeeigenen KK-Gewehren. Auch kommen nur einheitliche Patronen zum Einsatz, damit eine Gleichstellung aller Schützen gewährleistet ist.


Der kleine Gilderatgeber

Kann ich mir das "leisten", König zu werden?
 Hier klicken!

Was ist eine Kompanie?
 Hier klicken!

Was kostet mich eine Mitgliedschaft?
 Hier klicken!



GILDEaktuell » Aktuelles

Wieder verstärkte Jugendschutzmaßnahmen beim Gildefest

Im Rahmen der Vorbereitungen zum diesjährigen Gildefest fanden wieder Gespräche zur Verbesserung des Jugendschutzes mit dem Jugend- und Ordnungsamt des Landkreises Oldenburg, der Polizei sowie Vertretern der Schützengilde statt. Zielsetzung ist auch in diesem Jahr, die Erstellung eines Maßnahmenkataloges zur nachhaltigen Beachtung der Vorschriften des Jugendschutzgesetztes beim Gildefest 2010.

Aufgrund der überaus positiven Erfahrungen beim Gildefest im vergangenen Jahr  wurde auch wieder für das Gildefest 2010  von der Wildeshauser Schützengilde ein Maßnahmenkatalog erarbeitet,  der insbesondere den kontrollierten Zugang und den anschließend berechtigten Aufenthalt auf diesen Veranstaltungen regeln soll.

  • An den jeweiligen Festtagen werden dazu unterschiedlich farbige Tanzbänder für die Zeltveranstaltungen eingeführt, und zwar aufgeteilt nach:

-Gildemitglieder und deren Ehefrauen                                                      

-Besucher über 18 Jahren                                                            

-Besucher  unter 18 Jahren                                                                      

-Besuchern unter 18 Jahren in Begleitung von Erziehungsberechtigten bzw. Erziehungsbeauftragten

Es wird darauf hingewiesen, dass jeder Erziehungsbeauftragte maximal einen Jugendlichen beaufsichtigen darf, erziehungsberechtigte Eltern selbstverständlich alle eigenen Kinder. Dabei muss der Jugendliche die schriftliche Erlaubnis des Erziehungsberechtigten  bei sich führen. Fehlt diese Erlaubnis oder kann die Aufsichtsperson nicht innerhalb einer kurzen, angemessenen Zeit erreicht werden, muss der Jugendliche die Veranstaltung verlassen. Ein Formblatt kann auf der Internetseite der Gilde http://www.wildeshauser-schuetzengilde.de/ unter „Gilde media downloads" heruntergeladen werden, bzw. ist am Kassencontainer erhältlich.

  • Im Kassenbereich bzw. am Zelteingang erfolgt eine Kontrolle der Personalausweise. Die Wildeshauser Schützengilde bittet dazu die Mitglieder, permanent ihre Gildeausweise zur Kontrolle bei Gildeveranstaltungen parat zu halten.
  • Der auch in diesem Jahr personell aufgestockte Sicherheitsdienst wird sowohl im Kassen- als auch im Eingangsbereich des Zeltes verstärkte Kontrollen u.a. auch mitgeführter Rucksäcke durchführen. Im Festzelt selbst wird darüber hinaus permanent das Anwesenheitsrecht der Jugendlichen anhand der unterschiedlich farbigen Tanzbänder kontrolliert.
  • Ab 24 Uhr werden die Jugendlichen unter 18 Jahren, die nicht in der berechtigten Obhut einer Aufsichtsperson stehen, per Durchsage aufgefordert, das Festzelt zu verlassen. Diesbezügliche Kontrollen werden ebenfalls u.a. durch den eingesetzten Sicherheitsdienst vollzogen.

Die Wildeshauser Schützengilde ist sich sehr wohl ihrer Verantwortung als Veranstalter bewusst und ist bemüht, die Einhaltung der Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes zu gewährleisten, appelliert in diesem Zusammenhang aber auch noch einmal eindringlich an das Verantwortungsbewusstsein aller Eltern, den Aufenthalt ihrer minderjährigen Kinder durch geeignete Maßnahmen und Vorgaben im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen positiv zu beeinflussen.

Bildunterschrift:  Gilde, Polizei und Landkreis Oldenburg bei der Präsentation der Jugendschutzmaßnahmen

Artikel erstellt am 29. April 2010


Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

nur für Könige
29.02.2020
Kegelnachmittag der Königskompanie
nur für Offiziere
25.03.2020
Schaffermahlzeit
Rathaussaal
nur für die Wachkompanie
17.04.2020
Geländeübung
nur für die Wachkompanie
04.05.2020
Vorstandsversammlung der Wachkompanie
nur für die Wachkompanie
08.05.2020
Versammlung vor Pfingsten
nur für Offiziere
15.05.2020
Sitzung des Ältestenrates
nur für die Wachkompanie
17.05.2020
Rekrutenausbildung
nur für Offiziere
19.05.2020
Unterhausversammlung
Zeughaus, 19:30 Uhr
nur für die Wachkompanie
21.05.2020
Dienstplanausgabe
11:00 Uhr
für alle
21.05.2020
Himmelfahrtsversammlung
Rathaussaal, 14:30 Uhr
Alle Termine einsehen


Gildetrommler